Ihr AnsprechpartnerKarriereGlossar
 
Startseite: > Anwendungen > Collision Avoidance

Robuste Sensoren und Systeme von InnoSenT

Collision Avoidance

Autonom fahrende Fahrzeuge sind in der Industrie und in der Warenlogik auf dem Vormarsch. Meist befördern sie Bauteile oder Waren auf vordefinierten Strecken. Der Einzug selbstfahrender LKW im öffentlichen Straßenverkehr steht bevor. 

Bei allem Nutzen: Die Gefahr, dass die fahrerlosen Transporter im laufenden Betrieb mit einem Menschen oder einem Gegenstand kollidieren ist groß. Meist gefährden sich Menschen, die einem solchen Gefährt aus Unachtsamkeit in die Quere kommen. Ausgestattet mit einem „vorausschauenden“ Erkennungssystem, basierend auf InnoSenT Radarsensoren, stoppt das Fahrzeug, noch bevor es zum Zusammenstoß kommt. Die robuste InnoSent Radarsensorik ist unempfindlich gegenüber Verschmutzungen und funktioniert bei jedem Wetter, sowohl bei Licht als auch in der Dunkelheit. Radar-Vorteile, die auch bei Systemen zur Absicherung von Bau- und Landmaschinen sowie Kränen zur Geltung kommen.

Mehr Sicherheit Off-road und in der Industrie

Neben Off-Road Anwendungen (Bagger, Radlader und Schwerlastfahrzeuge) setzen weltweit immer mehr große Unternehmen Radar Sensoren in ihren modernen Industrie Produktionsprozessen ein, um die Produktivität zu erhöhen und zugleich Unfälle zu vermeiden. Im Vergleich zu anderen Messverfahren wie Infrarot, Laser oder optischer Überwachung, liefert Radar Sensorik unabhängig von der Messumgebung berührungslose und präzise Messergebnisse

  • Mobiler Außeneinsatz: unempfindlich gegen Schmutz und Witterungsbedingungen
  • Anwendungen: Off-Road Bereich, z.B. Baumaschinen, Landmaschinen, Anhänger…
  • Extreme Arbeitsumfelder in der industriellen Produktion: Robustheit gegen extreme Temperaturen, aggressiven Medien, Dämpfen, Ausgasungen oder aufgewirbelten Staub.
  • Anwendungen: Montage durch Industrielle Roboter bzw. Produktionslinien.

Ihr Ansprechpartner

Qi Fang
Sales Industrial Business Division
Telefon: +49-9528-9518-1230

» E-Mail schreiben
» Download vCard

Produktportfolio für Radarsensoren und -systeme

im Bereich Collision Avoidance

Absicherung von Bau-/ Landmaschinen

Absicherung von Kränen

Kollisionsschutz von autonom fahrenden Fahrzeugen

Absicherung von Gefahr- bzw. Sicherheitszonen

Ihr Vorteil:

Erfahrung und Zuverlässigkeit in der Radartechnik

Zertifizierte Qualität auf höchstem Niveau: Mit der Zertifizierung nach ISO TS 16949 im Jahr 2010 haben wir den automotiven Qualitätsstandard erreicht. Die ISO-Norm für höchste Qualitätsanforderungen wird bei InnoSenT über den Automotive-Sektor hinaus auch für die Radarsensorik im Industrie-Bereich angewendet.

Kundenindividuelle Radarlösungen: Standardprodukte machen bei InnoSenT nur einen kleinen Teil der Produktion aus. Bei 80% unserer Serienfertigung handelt es sich um Lösungen, die wir gemeinsam mit unseren Kunden speziell für deren Radaranwendung entwickeln.

Robuste Radarsensorik: Die berührungslosen Radarfunktionen sind unempfindlich gegenüber Umwelteinflüssen. Sie funktionieren auch bei Nebel, Schnee oder Regen sowie in der Nacht und bei Verschmutzungen.

Kurze Time-to-Market Abläufe: Bei InnoSenT befinden sich die Entwicklungsabteilungen in unmittelbarer Nähe zur Fertigung. Dadurch können bereits während der Entwicklungsphase Tests in den Fertigungslinien stattfinden - mit signifikanten Kosten- und Zeitersparnissen.