BlogPresseDOWNLOADSDATENSCHUTZ
Startseite|Anwendungen|Traffic

Zuverlässige Fahrzeugsdetektion mit Radar

TRAFFIC RADAR

Verkehrstechnik

Im Verkehrswesen bietet die Radartechnologie vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Radar ist prädestiniert für die Verkehrsdetektion und hat sich seit vielen Jahren als herausragende Techniklösung im Traffic Bereich etabliert. Ein typisches Beispiel ist die Radarfalle der Polizei. Aber auch komplexere Anwendungen wie Verkehrsbeobachtung und Statistiken für das Kreuzungsmanagement sind mittels radarbasierter Fahrzeugdetektion realisierbar. Neue technische Weiterentwicklungen der Sensorik ebnen zudem den Weg für innovative Verkehrskonzepte der Smart City.

Radar erzielt hohe Reichweiten und misst folgende Parameter: Bewegungsrichtung, Geschwindigkeit, Distanz und Winkelposition von Objekten oder Personen. Dies ermöglicht die Lokalisierung der Verkehrsteilnehmer. Mit Hilfe des Trackings ist auch das Bewegungsverhalten der Fahrzeuge ermittelbar. Diese Daten liefern relevante Verkehrsinformationen, die zu mehr Sicherheit sowie Effizienz im Straßenverkehr beitragen.

Rely on more Senses – Nutzen Sie die Vorteile von Radarsensorik für Ihre Traffic Anwendungen
 

  • Anonyme Detektion der Verkehrsteilnehmer
  • Präzise Messergebnisse
  • Verkehrsinformationen in Echtzeit
  • Wartungs- und Reinigungsfrei
  • Robuste Messtechnologie - für den Outdoor-Einsatz geeignet
  • Nicht-invasiv - keine Eingriffe in der Infrastruktur oder Störung des Verkehrsflusses nötig

ANWENDUNGSBEREICHE VON TRAFFIC RADAREN

An Hauptverkehrsknotenpunkten herrscht in der Rush Hour häufig Verkehrschaos. Stau und zähflüssiger Verkehr sind in Großstädten an der Tagesordnung. Fortschrittliche Radarsysteme liefern umfassende Verkehrsinformationen in Echtzeit. Neben der Erfassung von Geschwindigkeit und Distanz der Fahrzeuge lässt sich damit beispielsweise auch der Bewegungsweg der Verkehrsteilnehmer verfolgen. Hochauflösende Radarsysteme trennen die Objekte exakt auch bei hohem Verkehrsaufkommen und ermöglichen die genaue Lokalisierung auf den Fahrspuren. Ein breit ausgelegter Radarbeam behält mehrere Zufahrtsstraßen im Blick, auch bei kurvigen Kreuzungssituationen. Die radarbasierten Daten sind die Grundlage für Langzeit-Verkehrsstatistiken, die Planung von Verkehrskonzepten und die effiziente Verkehrssteuerung.

 

TYPISCHE INTERSECTION APPLIKATIONEN:

  • Ampelsteuerung
  • Stop Bar Detection
  • Wrong Way Detection
  • Rotlichtverstöße
  • Verkehrsstatistiken
  • Fahrzeugklassifikation
  • Queue Length Detection
  • Advance Detection
  • Fußgänger & Fahrrad Erkennung
  • Überwachung des Kreuzungsinnenbereiches

Unter diesem Begriff sind Anwendungen für die Ahndung von Verkehrsdelikten zusammengefasst. Diese Aufgabe erfordert das Höchstmaß an Genauigkeit und Zuverlässigkeit. Die häufigste Anwendung ist die klassische Radarfalle der Polizei, welche zu schnelle Verkehrsteilnehmer blitzt. Radar wird ebenfalls für die Erkennung von Rotlichtverstößen, unerlaubten Wendemanövern, Falschfahrern oder Abstandsmessungen eingesetzt. Aber auch als verkehrserzieherische Maßnahme kommt die Technik zum Einsatz: Geschwindigkeitsanzeigen („Sie fahren … km/h“) oder digitale Verkehrsdisplays mahnen dank Echtzeitmessung die Verkehrsteilnehmer zur Vorsicht.

 

TYPISCHE ENFORCEMENT APPLIKATIONEN:

  • Abstrafende Geschwindigkeitsmessung
  • Abstandsmessung
  • Rotlichtverstöße
  • Wrong-Way Detection

Radar bietet eine anonyme Überwachung von Verkehrsabschnitten mit mehreren Fahrspuren. Insbesondere Hauptverkehrsadern & Fernstraßen, die ein enormes Verkehrsaufkommen vorweisen, sind mit einem Streckenradar ausgestattet. Denn dort besteht ein großes Unfallrisiko. Die Abschnittskontrolle informiert über die Verkehrssituation, aber auch über Verstöße gegen geltende Regeln wie Geschwindigkeitsüberschreitungen. Dies gilt auch für die Überwachung von Fahrzeugen in Tunneln. Radar spielt dabei seine Vorteile voll aus: Witterungs- und Lichtbedingungen beeinflussen die Performance der Technologie nicht. Als nicht bildgebendes Verfahren gibt es keine Komplikationen mit dem Datenschutz. Auch bei der nachträglichen Anbringung sind keine Veränderungen der räumlichen und örtlichen Verkehrssituation nötig.

 

TYPISCHE ARTERIAL APPLIKATIONEN:

  • Verkehrsflussanalyse
  • Verkehrsstatistik
  • Fahrzeugklassifizierung

Die wachsende Vernetzung und der technische Fortschritt machen auch Städte intelligenter. Radar gewinnt dabei zunehmend an Bedeutung. Denn Trends wie das Autonome Fahren wären ohne diese Technologie nicht zu verwirklichen. In einer Smart City unterstützen Sensoren und Systeme die Optimierung des Verkehrs. Aber auch zur Energieeffizienz leisten sie einen wichtigen Beitrag: Radarsensorik ermöglicht die bedarfsgerechte und automatisierte Steuerung von Lichtanlagen sowie die Parkraumüberwachung. Radarsensorik bietet für Städten viele Chancen: In der Zukunft zeigen digitale Anzeigetafeln wichtige Verkehrsinformationen oder warnen vor Gefahrensituationen.
 

TYPISCHE SMART CITY APPLIKATIONEN:

  • Lichtmanagement
  • Parkplatzüberwachung

RADARAUFLÖSUNG FÜR TRAFFIC ANWENDUNGEN

1D-RADAR (CW)

  • Trennt Fahrzeuge und andere Verkehrsteilnehmer in nur einer Dimension - Geschwindigkeit
  • Misst nur einen Parameter (Geschwindigkeit) und kann daher keine Objekte lokalisieren

 

2D-RADAR (FMCW)

  • Trennt Fahrzeuge und andere Verkehrsteilnehmer in zwei Dimensionen - Geschwindigkeit und Entfernung
  • Misst Geschwindigkeit und Entfernung und kann daher Objekte in der Entfernung zum Sensor lokalisieren

3D-RADAR (MIMO)

  • Trennt Fahrzeuge und andere Verkehrsteilnehmer in drei Dimensionen - Geschwindigkeit, Entfernung und Winkel
  • Misst Geschwindigkeit, Entfernung und Winkel und kann daher Objekte in einer zweidimensionalen Umgebung lokalisieren

4D-RADAR (MIMO)

  • Trennt Fahrzeuge und andere Verkehrsteilnehmer in drei Dimensionen - Geschwindigkeit, Entfernung und Winkel - und verfügt über zusätzliche Trennungsfunktionen in der Höhe
  • Misst Geschwindigkeit, Entfernung, Winkel und Höhenwinkel und kann daher Objekte in einer dreidimensionalen Umgebung lokalisieren

Für jede Verkehrssituation gerüstet

INNOVATIVE RADARSENSORIK VON INNOSENT

Die Reichweite und der Öffnungswinkel unserer Radarprodukte sind optimal auf den Einsatzzweck im Straßenverkehr abgestimmt. Eine GUI ermöglicht die Anpassung auf individuelle Straßensituationen. Dies erleichtert die Anbringung und Justierung der Sensoren. Unsere Radartechnologie meistert im Endprodukt unterschiedlichste Aufgaben wie zum Beispiel die Geschwindigkeitsanzeige im verkehrsberuhigten Bereich, die Abstandsmessung auf einer mehrspuriger Autobahn, die Fahrzeugzählung und -klassifizierung oder die Verkehrsüberwachung in Echtzeit an großen Kreuzungen.

Herausragende Qualität & Expertise für die Verkehrsdetektion. Die InnoSenT Traffic Produkte profitieren von der jahrelangen Erfahrung unseres Entwicklungsteams und der außerordentlichen Fachkompetenz im Bereich Radartechnik. Seit der Firmengründung sind Radaranwendungen für den Verkehrsbereich ein fester Bestandteil unserer Produktauswahl. Diese Branchenkenntnis macht uns zu Ihrem perfekten Radar-Ansprechpartner.

Wir bieten Ihnen umfangreichen Support und Service bei Entwicklungsfragen. Zudem liegt uns die Anwenderfreundlichkeit sehr am Herzen. Unsere Systeme überzeugen mit einfacher Integration und Bedienbarkeit. Denn wir behalten bereits bei der Produktentwicklung den Mehrwert für Nutzer im Blick. Als eines der weltweit führenden Radartechnikunternehmen sind uns die Weiterentwicklung unserer Produkte sowie die Innovation besonders wichtig.