BlogPresseDOWNLOADSKARRIERE
Startseite|Branche|Sicherheitstechnik

Absicherung von Gebäuden, Anlagen, Gefahr -und Außenbereichen

Sicherheit durch Radartechnologie

Das Bedürfnis nach Sicherheit ist für uns Menschen fundamental. Mit der Zunahme an technischen Möglichkeiten für den Lebensalltag steigt auch die Nachfrage nach innovativen Lösungen im Bereich der Sicherheitstechnik. Entwicklungen wie steigende Kriminalitätsraten, verschärfte Gesetzeslage bzw. Auflagen, wachsende Datenflut oder neue Herausforderungen der Techniktrends erfordern die Weiterentwicklung etablierter Sicherheitsmaßnahmen und Nutzung und Förderung innovativer Ansätze.
Radarsensoren konnten sich bereits vor Jahren in der Security Branche erfolgreich etablieren. Bewegungsmelder in Alarmanlagen, Zugangskontrollen, Bereichsüberwachung nutzen elektromagnetischen Wellen um Gegenstände, Maschinen, Zonen, Räume, Gebäude oder Gelände abzusichern. Auch in Sektoren wie die Veranstaltungsbranche, Verkehr und Industrie trägt Radar zur Sicherheit eine zuverlässige Komponente. InnoSenT bietet dabei ein breites Einsatzspektrum im Portfolio, um die verschiedensten Anforderungen zu Realisieren.
Auf einem Blick
Die Sensorlösungen für Sicherheitsanwendungen von InnoSenT arbeiten im 24 GHz-Frequenzband. Gemeinsam mit der gewählten Modulation schafft dies die optimale Grundlage für den vielfältigen Einsatz der Radardetektion und erzielt die notwendige Präzision. Mit der Radartechnik sind im Vergleich zu anderen Technologien sehr große Reichweiten zu realisierbar, um große Areale zu überwachen. Außerdem ist sie ideal für die Outdoor-Operation geeignet.
Radar liefert eine umfangreiche Informationsbasis für Sicherheitsmaßnahmen:
  •     Bewegungsrichtung
  •     Geschwindigkeit
  •     Entfernung
  •     Winkelposition (in Azimuth und Elevation)
  •     Präsenz von statischen Objekten
  •     Detektion von bewegten Objekten
  •     Signalstärke (RCS)
IHR VORTEIL
 
  • Wetterbeständig – Outdoor & Indoor einsetzbar
  • lichtunempfindlich – funktioniert Tag & Nacht
  • berührungslos
  • anonym
  • wartungsfrei
  • für Sensorfusionen abgestimmt
  • Funktion bei Vandalismus in der Regel nicht beeinträchtigt (z. B. Sprühdosen)
  • Anti-Blockade Detektion
  • hinter Kunststoffabdeckungen platzierbar
  • funktioniert auch bei extremer Hitze oder Kälte
  • präzise Lokalisierung der Objekte
  • Mehrzielfähigkeit
  • Radar Tracking
  • Objektklassifikation
  • Filterfunktionen

Das Highlight im Bereich Security

RADAR TRACKING

Als Technologietreiber der Branche entwickelte InnoSenT als erster Radare mit cleveren Tracking-Feature für den kommerziellen und zivilen Sicherheitsmarkt.
Der Smart Tracker erlaubt die Beobachtung des Bewegungsverhaltens von Objekten und Personen innerhalb des Erfassungsbereichs. Mithilfe der Radardaten über Position, Geschwindigkeit, Bewegungsrichtung, Abstand und Winkel lässt sich das aktuelle Geschehen zuverlässig und anonym abbilden. Eine wichtige Funktion um Aufschluss über das potenziell bestehende Sicherheitsrisiko zu erhalten.
Hierfür filtert der Smart Tracker die einzelnen Radardetektionen und clustert sie zu einem Objektziel. Diese trackt das System über die Zeit und stellt den Bewegungsverlauf visuell für den Nutzer dar. Die Bewegungspfade (Tracks) gehen auch nicht verloren, wenn sich bewegende Personen sowie Gegenstände für kurze Zeit stehen bleiben oder ihre Körperhaltung ändern (z. B. weiter kriechen). Der Smart Tracker kann bis zu 20 Menschen gleichzeitig verfolgen und darstellen.
Radar Tracking vereinfacht und bündelt die Radardetektion für den Nutzer. Er erhält nicht mehr rohe Radardaten, sondern bereits gefilterte und klassifizierte Objektinformationen. Dies erleichtert die Anwendung der Technik und die Radarintegration. Die folgenden Abbildungen zeigen das Cluster-Prinzip des Smart Trackings.

Radarlösung ohne Tracking

  • Individuelle Entwicklungsspezifikationen durchführbar
  • Radar Know How für Nutzung und Auswertung notwendig

Radarlösung mit Tracking

  • Reduzierter Entwicklungsaufwand
  • Schnellerer Time-to-Market Prozess
  • Mehr Funktionalität & Filteroptionen

Gebäudeabsicherung & Einbruchsicherung z.B.

Alarmanlage
Radarbasierte Alarmanlagen scheinen zwar ähnlich dem Prinzip der PIR-Sensoren zu funktionieren, bringen die Bewegungsdetektion durch den Informationszugewinn jedoch auf das nächste Level. Sobald eine Person oder ein sich bewegendes Objekt im Erfassungsbereich erscheint oder sich der Anlage nähert wird durch den Radar-Bewegungsmelder ein Alarm ausgelöst.

Lichtsteuerung
Bewegungssensoren steuern das Licht rund um ein Gebäude, um dunkle Ecken auszuleuchten. Auf diesem Wege schafft Radar eine zusätzliche Lichtquelle für Überwachungskameras und lässt Einbrecher im Schutz der Dunkelheit bei ihrem Vorhaben auffliegen.

Kombination Video- und Radartechnik
Ein innovatives Sicherheitskonzept ist die Nutzung der Synergieeffekte zwei verschiedener Technologie-Ansätze. Bei der Fusion von CCTV und einem Radarsystem werden die Nachteile des optischen Sicherheitssystems durch Vorteile der Hochfrequenztechnik ausgeglichen. Die klassische Videoüberwachung für den Nahbereich bildet mit der Radarapplikation für die Ferne ein perfektes Team der Bereichsüberwachung.

Perimeterabsicherung

Das Monitoring eines freien Geländes, das Umfeld eines Gebäudes sowie Zäune oder Mauern, die schützenswerte Objekte umgeben sind unter dem Begriff Perimeter-Absicherung zusammengefasst. Bei nahezu jedem Sicherheitskonzept für kritische Außenbereichen beinhaltet den Einsatz von Radartechnologie. Eindringlinge können durch den großen Erfassungsbereich der Sensoren frühzeitig erkannt und verfolgt werden.

Zugangskontrollen

Sicherheitsmaßnahmen wie installierte Zutrittskontrollen hindern unbefugte Personen Objekte, Räume oder Gelände zu betreten. Radarsensoren steuern hierbei die Öffnung und Schließung von Toren, Türen, Drehkreuze sowie Schranken. Außerdem liefert die Technik Informationen über Anzahl oder Bewegungsrichtung. Dies ermöglicht eine Limitierung der zulässigen Objekte.

Radarbarriere
Dieses Anwendungsbeispiel fungiert Radartechnik als Trigger, der auslöst, sobald eine Person den Radarstrahl durchquert oder sich darin aufhält. Das ist ähnlich einer unsichtbaren Barriere - eine Art gespanntes Seil, die beim Durchschreiten Alarm schlägt. Sie dient beispielsweise der Absicherung von Grenzen, Zäunen sowie Mauern.

Produkt Highlights

Ausgewählte Produkthighlights für den Security Bereich

Bewegungssensor mit Entfernungsmessung
IMD-2000

    Der Bewegungssensor mit kompakten Design sorgt dank der zusätzlichen Entfernungsinformation für mehr Effizienz. Denn das ermöglicht die Filterung der Detektionen anhand des Abstands zwischen Objekt und Radarantenne. Auf diese Weise ist der Bereich der Bewegungserfassung optimal auf die örtlichen Gegebenheiten spezifizierbar.

    • erfasst die Geschwindigkeit, Bewegungsrichtung und die Distanz
    • sehr kleine Abmessungen
    • Informationsausgabe einer Zielliste via UART
    • Eingrenzung der Detektionsergebnisse über die Entfernung
    Radarsensor mit mehr Funktionalität
    iSYS-5005

    Das Radarsystem ist als erste Sensorlösung für die Überwachung des Nahbereichs mit fortschrittlicher Technikfeatures wie das Tracking ausgestattet. Der 3-D-MIMO Radar bietet präzise und umfangreiche Objektdaten mehrerer Ziele gleichzeitig und in Echtzeit. Außerdem kann der Nutzer viele Konfigurationen durchführen, wie das Definieren von Alarm- und Ignore-Zones, zur individuellen Anpassung an die örtlichen Gegebenheiten.

    • misst Geschwindigkeit, Bewegungsrichtung, Entfernung und informiert über die Winkelposition
    • Mehrzielfähigkeit
    • Ausgabe einer Objektliste
    • anonymes Tracking von Personen und Objekten im Nahbereich   
    • Eingrenzung der Detektionsergebnisse über festlegbare Zonen
    InnoSenT 3-D-MIMO Radarsensor
    iSYS-50X0

    Auch zur iSYS-50xx-Reihe zählen die zwei Produkte iSYS-5010 und iSYS-5020. Die Varianten unterscheiden sich in erster Linie in ihrem Aktionsradius und der Winkelauflösung. Beide Systeme sind für große Reichweiten (54,9 und 150 Meter) ausgelegt und zielen auf den Anwendungsbereich Perimeter Überwachung ab. Für die Integration der Produkte benötigt der Kunde Radar Know How und weiteren Entwicklungsaufwand (kein Tracking-Feature vorhanden), was ihm Freiheiten bei der individuellen Anwendungskonfiguration lässt.

    • detektiert die genaue Position eines Objekts (Winkellage, Entfernung, Geschwindigkeit und Bewegungsrichtung)
    • anonyme Sicherheitsüberwachung von großen Außenanlagen
    • Für die Kombination mit Video-Technik geeignet
    Radarsensor mit Trackingfunktion
    iSYS-50X1

    Die 24 GHz-Radarsystem iSYS-5011 und -5021 verfügen über das Smart Tracking Feature und bilden damit das Bewegungsverhalten der Objekte im Erfassungsbereich ab. Die Produkte sind mit umfangreicher Signalverarbeitung ausgestattet, was den Time-To-Market Prozess für Kunden beschleunigt und die Integration erleichtert. Sie sind für die Überwachung großer Gebäudekomplexe oder Freiflächen dank des Detektionsbereiches des iSYS-5011 von 4.000m² und von 29.500m² beim iSYS-5021.

    • 3-D-MIMO-Radar mit anonymes Radar Tracking
    • Mehrzielfähigkeit
    • ermittelt die Geschwindigkeit, Entfernung, Bewegungsrichtung und Winkelposition statischer und sich bewegender Objekte
    • Klassifiziert die Detektionen (Fahrzeug & Personen)
    • Verfügt über Filterfunktionen und Konfigurationsmöglichkeiten