Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies erfordern Ihre ausdrückliche Zustimmung.

Startseite|Unternehmen|Presse|

Neue Radarsysteme mit Smart Tracker

InnoSenT erweitert mit iSYS-5011 und -5021 das Portfolio für den Sicherheitsbereich.

iSYS-5011 und iSYS-5021 mit Tracker Lizenz

Die neuen Radarsysteme iSYS-5011 und 5021 mit Tracker Lizenz für effiziente Bereichsüberwachung.

Donnersdorf, 15.02.2019. Die Produktneuheiten für zuverlässige Bereichsüberwachung des Radarexperten erweitern die aktuelle Erfolgsreihe des iSYS-5010 und -5020. Die erstmals integrierte Trackingfunktion der neuen Systeme clustert und filtert die Radardetektionen: So ist es möglich, Objekte über einen Zeitverlauf hinweg als Tracks zu verfolgen. Zudem liefern sie sicherheitsrelevante Informationen über die sich bewegende Objekte und erlauben die anonyme Beobachtung der Ereignisse innerhalb des bis zu 29.500 m² Erfassungsbereiches. Die Tracks veranschaulichen dabei den Weg der verfolgten Objekte. Diese Spur bleibt auch erhalten, wenn eine Person für kurze Zeit stehen bleibt, kriecht oder sich geduckt anschleicht. Der neue Smart Tracker behält bis zu 20 Personen gleichzeitig im Blick. Gemeinsam mit intelligenten Algorithmen für die Klassifizierung der getrackten Daten optimiert er das Monitoring. Hierfür unterscheidet das Radarsystem beispielsweise zwischen Personen und Fahrzeugen. Zudem filtert es im Vornhinein Störfaktoren wie Insekten, Windbewegungen oder statische Objekte heraus. Des Weiteren kann der Nutzer verschiedene Ignore- und Alarmzonen individuell festlegen. Mithilfe dieser Features lassen sich gezielte Aktionen wie das Lenken einer Sicherheitskamera, aber auch die Beleuchtung oder eine Alarmanlage auslösen.

Die Radarsysteme arbeiten im 24-GHz ISM-Frequenzbereich und haben eine Reichweite von bis zu 150 Metern bei einem Sichtfeldwinkel von +/- 75°. Dank 3D-MIMO-Radar können Daten wie Geschwindigkeit, Entfernung und Winkel von mehreren Objekten zeitgleich ermittelt und dadurch exakt lokalisiert werden. Angepasst an die Anforderungen im Sicherheitsbereich beträgt die maximal erkennbare Geschwindigkeit 35km/h. Die Produkte weisen eine Azimuth-Winkelauflösung von weniger als 12° auf. Aufgrund des kompakten Designs und der Fähigkeit der Radarwellen Kunststoff zu durchstrahlen, kann das System versteckt und gut in anderen Systemen verbaut werden. In Kombination mit Sicherheitskameras verringert die Produktserie Fehlalarme signifikant und steigert die Effizienz.

Bisher bot InnoSenT die standardisierten Radarsysteme für den Security Bereich ohne Smart Tracker an. Diese Funktion konnte nur in Verbindung mit intensivem Entwicklungsaufwand des Kunden integriert werden. Mit den neuen iSYS-5011 und -5021 macht das Unternehmen die Radartechnik auch für Hersteller ohne Signalverarbeitungskenntnisse zugänglich. Dies erleichtert und beschleunigt die Time-To-Market-Phase. Kunden, die sich die innovative Technologie individuell zu Eigen machen möchten, greifen weiterhin auf die Produkte ohne Smart Tracker zurück. Weitere Informationen zu den verschiedenen Radarsystemen finden Sie auf der Unternehmenswebsite.


Wörter: 366

Veröffentlichung nur mit Quellennachweis und Belegexemplar erwünscht. Für Bildmaterial in Druckauflösung können Sie uns gerne unter marketing@innosent.de kontaktieren.

Über InnoSenT

 

Die InnoSenT GmbH aus Donnersdorf wurde 1999 gegründet und ist weltweit eines der führenden Unternehmen im Bereich Radartechnik. Als Hersteller und Entwickler bietet das Unternehmen die ganze Bandbreite von Engineering Dienstleistungen an – von der kundenspezifischen Entwicklung bis hin zur Serienfertigung. Dank dem starken Fokus auf Qualität und Innovation ist die InnoSenT GmbH seit Jahren weltweit auf Erfolgskurs.

Mehr Informationen unter www.InnoSenT.de